Top Angebote

Previous Next

Unterkunft

Anreise:
Tag Monat Jahr
Nächte Zimmer Pers. p. Zimmer
Alter der Kinder
Beispiel: 2, 7
Kategorie

Die Bad Tatzmannsdorfer Kur®

Was Wert hat, hat Bestand – was Bestand hat, hat Wert.

Es gibt viele Gründe, sich für eine Kur in Bad Tatzmannsdorf zu entscheiden. Der herausragendste ist sicher der Reichtum an natürlichen Heilmitteln. Auf diesem einzigartigen Geschenk der Natur basiert der gute Ruf, den Bad Tatzmannsdorf schon seit Jahrhunderten genießt.

Was macht die Kur zur Kur?

Eine Kur ist echte Ganzheitsmedizin. Sie behandelt nicht nur die akute lokale Gesundheitsbeeinträchtigung, sondern den ganzen Menschen und regeneriert Körper und Geist. Die ortsgebundenen natürlichen Heilvorkommen sind die Grundlage jeder Kurbehandlung und geben auch die Heilanzeigen für einen Kurort vor. Zusatztherapien wie Massage, Elektrotherapie oder Heilgymnastik kommen im Rahmen einer Kur ergänzend zur Behandlung mit dem Heilvorkommen zur Anwendung.

  • Kohlensäure senkt Bluthochdruck
  • Heilmoor lindert Schmerzen
  • Regeneration im mineralisierten Thermalwasser

Die 3 Säulen der Bad Tatzmannsdorfer Kur®

Das ist einmalig an der Bad Tatzmannsdorfer Kur® – gleich drei natürliche Heilvorkommen können Sie im » Kurzentrum Bad Tatzmannsdorf für Ihre Gesundheit nützen:

Natürliche Kohlensäure

Kohlensäure wird in Bad Tatzmannsdorf bereits seit Beginn des 17. Jhdts. therapeutisch genutzt. Angewandt wird sowohl das aus den Quellen sprudelnde kohlensäurehältige Wasser, als auch das damit gleichzeitig aus der Erde strömende Kohlensäuregas. Kohlensäurewannenbäder und –trockengasbäder sind die klassischen Kurmittel zur Behandlung von Durchblutungsstörungen.

Heilmoor

Schon mehr als 120 Jahre wird in Bad Tatzmannsdorf Moor gestochen und in der Therapie eingesetzt. Die Moorpackungen eignen sich hervorragend zur Behandlung von Erkrankungen des Bewegungsapparates und von rheumatischen Erkrankungen.

Therme

Das jüngste natürliche Heilvorkommen von Bad Tatzmannsdorf ist das Thermalwasser. 1988 stieß man in einer Tiefe von 896 m darauf. Schon durch das Moorvorkommen wurde Bad Tatzmannsdorf zum Rheumaheilbad. Das Thermalwasser bekräftigt diese Indikation.

» weitere Informationen zu den drei natürlichen Heilvorkommen

Kur braucht Zeit und schenkt Zeit

Die klassische Kur ist eine Reiztherapie und dauert 21 Tage – Zeit, die der Körper braucht, um auf die Wirkung der Heilmittel positiv reagieren zu können. Zeit, die man genießen kann. Eine chronische Krankheit ist nicht an einem Tag entstanden und kann in der Regel auch nicht an einem Tag geheilt werden. Deshalb bedeutet eine Kur zu machen, sich Zeit zur Heilung zu geben. Diese Zeit, mindestens drei Wochen, die notwendig ist, um dem Körper die Gelegenheit zu geben, seine natürlichen Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Dabei hilft ihm die Heilkraft der Natur. Die moderne Kur basiert auf einer kombinierten Anwendung natürlicher Heilmittel mit umfassenden Zusatztherapien.

„Natur, Zeit und Geduld sind die besten Ärzte.”

(aus China)